Smart Building

Intelligente und vernetzte Rollläden an einer französischen Schule

Autor: Coralie Feillault, Marketing & Communications Project Manager, NodOn
Ausgabe 01-2020: alle Artikel online lesen als PDF lesen

Bis vor Kurzem musste in einer Schule in Givors bei Lyon jeden Tag nach Unterrichtsschluss eine Person durch sämtliche Klassenzimmer gehen, um die Rollläden zu schließen. Dies kostete viel Zeit und führte nicht nur zu unnötigem Wärmeverlust im Gebäude, sondern auch zu einem erhöhten Sicherheitsrisiko. Tagtäglich sicherzustellen, dass 600 Rollläden richtig geschlossen waren, war schlichtweg keine Option mehr.

Nodon Intelligente und vernetzte Rolläden an einer französischen Schule

Rollläden zentral oder direkt steuern

Die Schulleitung beschloss deshalb, sämtliche Rollläden mit Motoren auszustatten. Um den Verwaltungs- und Zeitaufwand zu optimieren, fiel die Wahl auf die intelligente, batterielose Lösung von EnOcean. Das Hauptziel bestand darin, alle Rollläden per Fernsteuerung schließen zu können. Statusrückmeldungen sollten zudem gewährleisten, dass keine Rollläden vergessen und die Sicherheitsvorschriften eingehalten wurden.

Doch es galt noch weitere Anforderungen zu erfüllen: Die Rollläden sollten sowohl zentral als auch in den einzelnen Räumen geöffnet und geschlossen werden können. Außerdem sollten die Lehrkräfte in der Lage sein, den Rollladen neben der Tafel jeweils direkt über einen Schalter zu steuern, um diesen Bereich bei Videoprojektionen abzudunkeln. Zu guter Letzt sollte die eingesetzte Lösung unkompliziert und rasch innerhalb der Schulferien installierbar sein.

Nodon Intelligente und vernetzte Rolläden an einer französischen Schule

Funklösung zur einfachen Nachrüstung

Die Schulleitung entschied sich für eine vernetzte Lösung mit Funkschaltern, um aufwendige Renovierungs- und Wartungsarbeiten sowie regelmäßige Batteriewechsel zu vermeiden. Ein weiterer Vorteil dieser Lösung: Das Ferninbetriebnahme-Feature (Remote Commissioning) erlaubte es, die Installation bereits vor der Umsetzung vorzubereiten.

So wurde die Schule mit 607 Rollladen-Relaisschaltern von NodOn ausgestattet. Die Montage erfolgte schnell und reibungslos, und die Autokalibrierungs-Funktion vereinfachte die Inbetriebnahme. Darüber hinaus wurden mehr als 150 Funktaster installiert: jeweils einer in der Nähe der Tafel, um diesen Bereich bei Videoprojektionen abzudunkeln, und einer zur zentralen Steuerung der Rollläden im Klassenzimmer.

Höhere Sicherheit und Energieeinsparungen

Zum automatischen Öffnen und Schließen der Rollläden wurden schließlich Gateways benötigt. Diese ermöglichen es dem Facility Manager, das System unabhängig zu steuern. Mithilfe von Statusrückmeldungen kann nun nach Unterrichtsschluss sichergestellt werden, dass sämtliche Rollläden geschlossen sind, um ein effizientes Sicherheitsmanagement sowie Energieeinsparungen zu gewährleisten. Neben dem Hausanschlusskasten wurde zudem ein zentraler Schalter angebracht, über den sich alle Rollläden im Schulhaus steuern lassen.

Die Schule in Givors profitiert nun von einem effizienten Rollladen-Management: Die batterielose EnOcean-Lösung erfordert keinerlei Wartung und das Mesh-Netzwerk verbraucht nur wenig Energie. Die Lösung ist nicht nur langfristig kosteneffektiv, sondern war dies bereits während der Vorbereitung und Installation.

nodon.fr/en

Über Perpetuum

Perpetuum ist das Kundenmagazin von EnOcean mit Fokus auf Lösungen und Produkten rund um die Energy Harvesting-Technologie. Sie liefert ressourcenschonend, energieautark und wartungsfrei die Daten für das Internet der Dinge und ermöglicht damit intelligent nutzbare Gebäude, Städte und Industrieanlagen. In den Rubriken Internet of Things, Smart Building, Smart Lighting und Smart Home kommen vor allem die Partner von EnOcean mit ihrer Fachkompetenz zu Wort.

Mediadaten

Newsletter

Wollen Sie mit EnOcean in Kontakt bleiben? Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter und erhalten Sie die neusten Informationen.

Anmelden