Internet of Things

Big Data für öffentliche Toiletten

Autor: Von Nanjing WinShine Network Technology
Ausgabe 01-2020: alle Artikel online lesen als PDF lesen

Ob Krankenhäuser, Flughäfen, Bahnhöfe oder Einkaufszentren – überall befindet sich eine große Anzahl öffentlicher Toiletten, die häufig in Anspruch genommen werden. Sie sauber und funktionstüchtig zu halten, erfordert einen immensen Aufwand. Dabei wäre es praktisch, Besucher zu weniger stark frequentierten WCs lotsen zu können, um Wartezeiten zu vermeiden, Toilettenpapier und Seife frühzeitig nachzufüllen und für frische Luft zu sorgen.

Das Internet der Dinge (IoT) bietet zahlreiche neue Möglichkeiten, wenn es darum geht, öffentliche Toiletten zu verwalten, den zur Verfügung stehenden Platz zu nutzen und zum Wohlbefinden der Besucher beizutragen.

WinShine Big Data für öffentliche Toiletten

Die auf Big-Data-Technologie basierende intelligente Toilettenlösung von WinShine ist ein gutes Beispiel für eine IoT-Anwendung. Sie analysiert nicht nur die Luftqualität in Echtzeit, sondern integriert auch Reinigungsdienste. Nutzern steht außerdem eine App zur Verfügung. Die Lösung hilft, die Toilettenverwaltung zu verbessern und Besuchern zahlreiche Annehmlichkeiten zu bieten.

WinShine Big Data für öffentliche Toiletten

Mithilfe von Sensoren werden die Belegung und Luftqualität von Toiletten erfasst und auf einem Bildschirm dargestellt. Dort werden Nutzern zudem freie Toiletten in der Nähe angezeigt, um Warteschlangen zu vermeiden. Facility Manager können Statistiken generieren und so Nutzungsmuster wie regelmäßige Auslastungsspitzen zu bestimmten Tageszeiten ermitteln.

WinShine Big Data für öffentliche Toiletten

WinShine Big Data für öffentliche Toiletten

Je nach tatsächlicher Besucheranzahl und Luftqualität erhält der Reinigungsdienst einen automatisch generierten Auftrag zur Toilettenreinigung. Sobald die WCs wieder sauber sind, kann der aktuelle Status beispielsweise per Smartphone oder Magnetkarte übermittelt werden. Anschließend überprüft das System einige Qualitätsfaktoren und speichert die Daten dann automatisch. Eine Aufsichtsperson kann den Hygienestatus vor Ort stichprobenartig überprüfen, die Ergebnisse per Smartphone festhalten und Fotos hochladen, um die Reinigungsqualität kontinuierlich zu verbessern.

Sensoren melden, wenn das Toilettenpapier oder die Seife zur Neige gehen, und das Reinigungspersonal erhält automatisch eine entsprechende Benachrichtigung. In der Toilette für Menschen mit Behinderung befindet sich außerdem ein Notrufknopf.

Mithilfe der App können Nutzer die Verfügbarkeit der Toiletten in ihrer Nähe in Echtzeit überprüfen und sich zum nächstgelegenen WC lotsen lassen. Darüber hinaus können sie den Kundendienst kontaktieren, um Warteschlangen zu melden oder eine Bewertung abzugeben. So helfen sie, die Bedingungen sowie den Service weiter zu verbessern.

WinShine Big Data für öffentliche Toiletten

In der Lösung von WinShine kommen unterschiedliche Sensoren mit EnOcean-Technologie zum Einsatz, die sich einfach installieren lassen und keinerlei Wartung erfordern. In Zukunft werden viele weitere Bereiche mit intelligenten Systemen ausgestattet, um die Effizienz und den Service zu verbessern.

www.win-shine.com

Über Perpetuum

Perpetuum ist das Kundenmagazin von EnOcean mit Fokus auf Lösungen und Produkten rund um die Energy Harvesting-Technologie. Sie liefert ressourcenschonend, energieautark und wartungsfrei die Daten für das Internet der Dinge und ermöglicht damit intelligent nutzbare Gebäude, Städte und Industrieanlagen. In den Rubriken Internet of Things, Smart Building, Smart Lighting und Smart Home kommen vor allem die Partner von EnOcean mit ihrer Fachkompetenz zu Wort.

Mediadaten

Newsletter

Wollen Sie mit EnOcean in Kontakt bleiben? Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter und erhalten Sie die neusten Informationen.

Anmelden