Internet of Things

Abstandsmanagement in Gebäuden

Autor: Pete Smith, Head of Business Development, IAconnects
Ausgabe 02-2020: alle Artikel online lesen als PDF lesen

Nach dem Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie sind Unternehmen und Facility Manager nun unter hohem Druck, die Anzahl von Personen in ihren Gebäuden sorgsam zu verwalten. Büroflächen und Arbeitsplätze müssen an die Abstandsregeln angepasst und Gemeinschaftsbereiche genau überwacht werden, um die maximal erlaubte Personenzahl nicht zu überschreiten.

Vor diesem Hintergrund hat IAconnects seine bewährten Personenzählungs-, Desk-Management- und Raumbelegungs-Lösungen um neue Abstandsmanagement-Funktionen erweitert. Daten von Präsenzsensoren wie dem deckenmontierten EnOcean-Passiv-Infrarotsensor (PIR) ermöglichen es IAconnects, den Zugangs- und Belegungsstatus bestimmter Bereiche, Räume und Arbeitsplätze auf digitalen Displays darzustellen. Dadurch können Geschäftsinhaber und Gebäudemanager die Belegung überwachen und die Verfügbarkeit sowie den Reinigungsstatus entsprechend anzeigen.

Viele Menschen werden ohne entsprechende Maßnahmen Bedenken haben, nach dem Lockdown an ihren Arbeitsplatz insbesondere in kleineren Büros zurückzukehren. Auf den digitalen Displays können auch lokale Mitteilungen hinzugefügt werden. So kann IAconnects Unternehmen und ihre Mitarbeiter dabei unterstützen, die Abstandsregeln am Arbeitsplatz einzuhalten.

IAconnects Abstandsmanagement in Gebäuden

Praxiserprobt

Vor Kurzem arbeitete IAconnects gemeinsam mit einem der größten globalen Versorgungsunternehmen an  einem Projekt in Florida zur Einführung einer Tischbelegungslösung. Dabei werden das MobiusFlow Gateway und mehr als 600 EnOcean-PIRs zunächst dazu eingesetzt, die Belegung im Hinblick auf die Abstandsregeln zu überwachen.

Umfang der Lösung

  • IAconnects MobiusFlow Edge Gateway
  • IAconnects MobiusFlow EnOcean-WLAN-Konnektoren
  • Über 600 EnOcean-PIRs
  • Verbindung mit IBM TRIRIGA

IAconnects Abstandsmanagement in Gebäuden

Eine Plattform mit zahlreichen Verbindungsmöglichkeiten

MobiusFlow ist eine IoT-Edge-Plattform, die in den vergangenen 15 Jahren von IAconnects entwickelt wurde, um eine herstellerunabhängige Verbindung zwischen dem Internet der Dinge (IoT) und der Cloud oder lokalen Computern zu ermöglichen. Sie funktioniert in der Cloud, in geschlossenen, abgesicherten Netzwerken und in WLAN-basierten Systemen. Bei Verwendung mit der Hardware von IA kann auch eine eigene Datenverbindung (3G/4G) genutzt werden. Die Plattform ermöglicht es, Aktoren, Sensoren und Controller zu steuern und untereinander sowie mit der Cloud zu verbinden. So können IoT-Lösungen, die skalierbares Monitoring, Visualisierung und Predictive Analytics nutzen, wertvolle Erkenntnisse über ein Unternehmen gewinnen und automatisch darauf reagieren.

https://www.iaconnects.co.uk/

Über Perpetuum

Perpetuum ist das Kundenmagazin von EnOcean mit Fokus auf Lösungen und Produkten rund um die Energy Harvesting-Technologie. Sie liefert ressourcenschonend, energieautark und wartungsfrei die Daten für das Internet der Dinge und ermöglicht damit intelligent nutzbare Gebäude, Städte und Industrieanlagen. In den Rubriken Internet of Things, Smart Building, Smart Lighting und Smart Home kommen vor allem die Partner von EnOcean mit ihrer Fachkompetenz zu Wort.

Mediadaten

Newsletter

Abonnieren Sie den Perpetuum-Newsletter und erhalten Sie zu jeder aktuellen Ausgabe eine Übersicht mit den neuesten Artikeln.

Anmelden