Smart Building

Einblick in die Gebäudenutzung durch Erfassung von Personenverkehr

Autor: Martin Rengers, Office Manager, IMBuildings
Ausgabe 2022-01: alle Artikel online lesen als PDF lesen

Unternehmen stellen immer höhere Anforderungen an ihre Räumlichkeiten und Arbeitsbereiche. Derzeit liegt der Schwerpunkt insbesondere auf einer gesunden Arbeitsumgebung, Kostenkontrolle und Nachhaltigkeit zur Verringerung der CO2-Emissionen. Es gilt deshalb, die vorhandene Fläche optimal zu gestalten und zu nutzen. Der erste Schritt besteht darin, die Belegung innerhalb von Gebäuden zu erfassen.

Der Office Occupancy Counter (OOC) von IMBuildings liefert Daten zur Nutzung von Räumen und Büroflächen. Durch die Erfassung des Personenverkehrs in den Gängen können die Belegung analysiert und so die Auslastung eines Gebäudes oder einer Bürofläche bestimmt werden. Der OOC ermittelt jedoch nicht nur die Anzahl der Personen in einem Raum, sondern auch deren Bewegungsrichtung.

EnOcean occupancy sensor
Der Office Occupancy Counter basiert auf aktiver Infrarottechnik und wird oberhalb der Tür angebracht.

Der aktive Infrarotsensor gewährleistet eine präzise Zählung des Personenverkehrs, sodass keine Kamera erforderlich ist. Dabei erfolgt die Zählung anonym, es werden also keine persönlichen Daten erfasst. Die Funksensoren nutzen das EnOcean-Protokoll.

Anhand der vom OOC bereitgestellten Daten können die Nutzer zum Beispiel Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität (CO2-Gehalt) im Raum ergreifen. Facility Manager sind zudem in der Lage, Reinigungspersonal gezielter einzusetzen. Die Reinigung der Toiletten kann nun nach Bedarf anstatt nach einem festen Plan erfolgen. Toiletten, die kaum genutzt werden, müssen auch seltener geputzt werden.

Die erfassten Informationen tragen außerdem dazu bei, den Energieverbrauch zu senken, die Arbeitseffizienz zu steigern und Kosten einzusparen. Die eingesetzte Software steuert die Heizung automatisch, indem z.B. bei hoher Belegung die Temperatur heruntergedreht wird. Die Temperatur lässt sich natürlich auch dann bei Bedarf senken, wenn sich nur wenige Personen im Raum befinden.

www.imbuildings.com

Über Perpetuum

Perpetuum ist das Kundenmagazin von EnOcean mit Fokus auf Lösungen und Produkten rund um die Energy Harvesting-Technologie. Sie liefert ressourcenschonend, energieautark und wartungsfrei die Daten für das Internet der Dinge und ermöglicht damit intelligent nutzbare Gebäude, Städte und Industrieanlagen. In den Rubriken Internet of Things, Smart Building, Smart Lighting und Smart Home kommen vor allem die Partner von EnOcean mit ihrer Fachkompetenz zu Wort.

Mediadaten

Newsletter

Abonnieren Sie den Perpetuum-Newsletter und erhalten Sie zu jeder aktuellen Ausgabe eine Übersicht mit den neuesten Artikeln.

Anmelden