Smart Building

Denkmalgeschützte Villa wird zum intelligenten Gebäude

Autor: Martin Hellweger, myGEKKO Vertriebsleiter Italien
Ausgabe 01-2021: alle Artikel online lesen als PDF lesen

Die Villa Franzelin wurde 1923 in Bruneck gebaut und ist mittlerweile das Headquarter von myGEKKO. Seit über 20 Jahren entwickelt myGEKKO Hard- und Softwarelösungen rund um digitale Gebäude. Das Konzept verbindet alle Gewerke eines Gebäudes, vereint die Steuerung und optimiert die Abläufe. Heizung, Lüftung und Beschattung arbeiten so Hand in Hand und sorgen für deutlich mehr Komfort bei gleichzeitiger Energieeinsparung.

Die denkmalgeschützte Villa sollte fit für die Zukunft gemacht werden. Denn die Technik in den Räumen war nicht auf dem neuesten Stand, der Komfort für die Mitarbeiter ausbaufähig und die Energiebilanz verbesserungsbedürftig. Für den Hauptsitz von myGEKKO musste also eine Lösung gefunden werden.

Maximaler Komfort und deutliche Energieoptimierung

Das Ziel war, den Zerfall des Gebäudes zu verhindern und gleichzeitig den größtmöglichen Komfort für die Mitarbeiter zu schaffen. Die Lösung war eine Kombination aus EnOcean-Bauteilen und der innovativen Gebäudeautomation von myGEKKO. So konnte das Gebäude nachhaltiger und komfortabler gestaltet werden.

Bei solch einem Projekt hängt die smarte Umsetzung verschiedener Funktionen stark von den Gegebenheiten des Bestandes ab. Im Falle der Villa Franzelin wurde mit der grünen Funklösung von EnOcean gearbeitet. Die energieautarken Sensoren funktionieren ohne zusätzliche Verkabelung oder Batterien. In der Villa wurde mit dezentralen EnOcean-Bauteilen die gesamte Beleuchtungssteuerung übernommen. Das sorgt für eine optimale Beleuchtung an jedem einzelnen Arbeitsplatz und im gesamten Gebäude. Erstere sorgt für eine höhere Konzentration, Motivation und Zufriedenheit beim Mitarbeiter mit dem positiven Nebeneffekt, dass Energie gezielt eingesetzt wird. Bei myGEKKO arbeiten alle Gewerke zusammen, so auch die Beleuchtung und die Beschattung. Bei zu starker Sonneneinstrahlung werden die Rollos automatisch heruntergefahren.

myGekko Denkmalgeschützte Villa wird zum intelligenten GebäudeZudem wurden die Heizkörper mit Heizkörperstellantrieben ausgestattet. In diese sind Temperatursensoren integriert, welche unmittelbar die Raumtemperatur erfassen. myGEKKO ermöglicht den Zugriff auf sämtliche Bauteile und so kann jeder Raum an die Wohlfühltemperatur der Mitarbeiter angepasst werden. Außerdem wird jeglicher Energieverbrauch erfasst. Dadurch kann jederzeit eine Optimierung der Anlage vorgenommen werden. Diese Lösung sorgt für maximalen Komfort bei jedem Mitarbeiter an seinem Arbeitsplatz und eine aktive CO2-Reduktion des Gebäudes. Alle Gewerke werden dabei zentral geregelt und können über die Dashboard-Funktion – eine integrierte personalisierbare Visualisierung – schnell und bequem überprüft, gesteuert und ausgewertet werden.

Historische Gebäude nachhaltig erhalten

Mit den Funksensoren von EnOcean kann jedes Gebäude flexibel und verkabelungsfrei kommunizieren. Dieser Standard ermöglicht myGEKKO die Kommunikation mit anderen Bussystemen wie KNX oder Raumbus. Bis zu 40 Prozent des Energieverbrauchs können durch dieses System eingespart werden. Für die Villa Franzelin war es wichtig, dass keine Kabel verlegt oder invasive Arbeiten durchgeführt werden mussten, die den Arbeitsablauf störten. Jeder Raum ist separat steuerbar und so kann jeder Mitarbeiter seinen Bereich optimal nutzen. Bei Abwesenheit oder Homeworking werden die Betriebskosten automatisch gesenkt.

EnOcean wurde auch aufgrund seiner internationalen Standards gewählt. Das Betriebssystem myGEKKO OS ist offen und lässt sich mit einer Vielzahl an Systemen verbinden. Viele Produkte von EnOcean waren die optimale Lösung für das Gebäude und die geplanten Anwendungen. Es wurden also die Vorteile beider Systeme vereint: die Flexibilität in der Installationsart von EnOcean und die individuelle Software-Plattform von myGEKKO.

Arbeiten in einem historischen Gebäude

Bei diesem Vorzeigeprojekt wird ein „altes Gemäuer“ zu einer smarten, nachhaltigen und komfortablen Immobilie. Die Reise ist jedoch dank der flexiblen Bausteine von EnOcean und der intelligenten Gebäudeautomation von myGEKKO noch nicht zu Ende. Eine Erweiterung ist jederzeit und unkompliziert möglich. Für einen Arbeitsplatz, der auch die zukünftigen Anforderungen erfüllen wird.

www.my-gekko.com/de

Über Perpetuum

Perpetuum ist das Kundenmagazin von EnOcean mit Fokus auf Lösungen und Produkten rund um die Energy Harvesting-Technologie. Sie liefert ressourcenschonend, energieautark und wartungsfrei die Daten für das Internet der Dinge und ermöglicht damit intelligent nutzbare Gebäude, Städte und Industrieanlagen. In den Rubriken Internet of Things, Smart Building, Smart Lighting und Smart Home kommen vor allem die Partner von EnOcean mit ihrer Fachkompetenz zu Wort.

Mediadaten

Newsletter

Abonnieren Sie den Perpetuum-Newsletter und erhalten Sie zu jeder aktuellen Ausgabe eine Übersicht mit den neuesten Artikeln.

Anmelden