Smart Home

Smart gedacht schon beim Start

Autor: Stefan Wajand, Produktmanagement, MACO-Gruppe
Ausgabe 01-2020: alle Artikel online lesen als PDF lesen

Mit dem Funksensor MACO eTRONIC bekommt die Sensorenfamilie aus dem Hause Mayer & Co. Zuwachs. Wieder mit an Bord: die zuverlässige EnOcean-Technologie.

Eine Frage, die sich beim Hausbau mitunter stellt: „Wollen wir ein smartes Zuhause oder doch die schicke Designerküche?“ Noch ziehen Smart Home-Lösungen oft den Kürzeren. Doch was wäre, wenn sich der Bauherr von Anfang an alle Möglichkeiten offenlassen könnte? Mit dem eTRONIC ist das möglich: Der Fensterhersteller verbaut nur das verdeckt liegende Kunststoffgehäuse – und zwar „Smart Home-ready“. Der Funksensor versteht sich mit jedem Beschlagssystem, d.h. der Kunde kann die Sensorelektronik jederzeit nachrüsten. Dann genießt er den Schutz durch den „Verschlussüberwacher“ eTRONIC, der via EnOcean mit einem Signalgeber oder Gateway kommuniziert. Entwickelt wurde er in Zusammenarbeit mit Eltako – damit ist er bestens auf das Smart Home-System des Elektronikspezialisten abgestimmt.

www.maco.eu

Bildrechte: © MACO / Phormolog

Über Perpetuum

Perpetuum ist das Kundenmagazin von EnOcean mit Fokus auf Lösungen und Produkten rund um die Energy Harvesting-Technologie. Sie liefert ressourcenschonend, energieautark und wartungsfrei die Daten für das Internet der Dinge und ermöglicht damit intelligent nutzbare Gebäude, Städte und Industrieanlagen. In den Rubriken Internet of Things, Smart Building, Smart Lighting und Smart Home kommen vor allem die Partner von EnOcean mit ihrer Fachkompetenz zu Wort.

Mediadaten

Newsletter

Wollen Sie mit EnOcean in Kontakt bleiben? Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter und erhalten Sie die neusten Informationen.

Anmelden