Smart Home

OGGA: Sozialer Wohnungsbau – aber smart

Autor: Vincent Rousseau, Communication and Marketing Manager, OGGA
Ausgabe 02-2021: alle Artikel online lesen als PDF lesen

Im Januar 2020 startete Les Résidences Yvelines Essonne, ein französisches Unternehmen für sozialen Wohnungsbau, mit seinem eigenen Smart Home-Label. Es ist darauf ausgerichtet, Wohnungen mit Smart Home-Lösungen aufzuwerten und den Mietern so neue Services bereitzustellen. Die wichtigsten Ziele waren dabei, die Energiekosten zu senken, Komfort und Sicherheit zu erhöhen und eine bessere häusliche Pflegeunterstützung für Senioren sicherzustellen.

Bis 2025 plant Les Résidences Yvelines Essonne, mehr als 80 Prozent des Gebäudebestands mit der Smart Home-Lösung auszustatten. Die Wohnungsbaugesellschaft will den Einsatz der Lösung schnell vorantreiben und jährlich in über 3.000 Wohnungen installieren.

Anforderungen an die Smart Home-Lösung

social housing - screenshot of app to control temperature

Der Experte für sozialen Wohnungsbau legte Wert auf eine langfristige Partnerschaft, da die Lösung in seinen gesamten Gebäudebestand mit mehr als 32.000 Wohnungen integriert werden soll. Daher hat sich Les Résidences für OGGA entschieden. Ausschlaggebend waren die einfache Anwendbarkeit der Produkte und der gemeinsame Entwicklungsansatz. OGGA ist es gelungen, seine Lösung Eco-Touch so anzupassen, dass alle Mieter ihren Energieverbrauch über die mobile Anwendung YETI (Yvelines Essonne Intelligent Technology) abrufen können. Dank der Skalierbarkeit der Lösung kann Les Résidences zusätzliche Services anbieten, die auf ergänzenden Produkten wie intelligenten Steckdosen und Rauchmeldern basieren.

Im Gegensatz zu anderen Lösungen auf dem Markt funktioniert Eco-Touch ohne Internet-Verbindung, da für den Datenaustausch das EnOcean-Protokoll genutzt wird. Dies war ein weiterer Grund, der für OGGA sprach. Denn Les Résidences legte großen Wert darauf, ein einfaches Tool anzubieten, das jeder Benutzer leicht anwenden kann. Die Mieter haben nun die Möglichkeit, automatisch ihre Temperatur senken sowie Leuchten und Geräte im Standby-Modus ausschalten zu lassen – und dies mit einfachen Einstellungen an einer Schalterwand in der Nähe ihres Wohnungseingangs. Die dafür erforderlichen Daten liefern batterielose Funksensoren. Sie basieren auf der Energy Harvesting-Technologie von EnOcean, die in Eco-Touch integriert ist. Darüber hinaus können die Mieter Eco-Touch bei Bedarf auch remote über eine WLAN-Verbindung steuern.

Aktueller Projektstatus

In sechs Monaten konnte OGGA alle Liefertermine einhalten und bereits 1.000 Wohnungen der Wohnungsbaugesellschaft ausstatten. Auf Basis der gesammelten Energieverbrauchsdaten dieser Wohnungen wird innerhalb der nächsten Monate eine erste Auswertung vorgenommen. Zudem soll eine Zufriedenheitsbefragung unter den Mietern, die Eco-Touch in ihrem Zuhause installiert haben, Aufschluss über die aktive Nutzungsrate geben. Die Partnerschaft zwischen den Unternehmen bleibt bestehen, bis sämtliche Wohnungen von Les Résidences vollständig ausgestattet sind.

www.ogga.eu

Über Perpetuum

Perpetuum ist das Kundenmagazin von EnOcean mit Fokus auf Lösungen und Produkten rund um die Energy Harvesting-Technologie. Sie liefert ressourcenschonend, energieautark und wartungsfrei die Daten für das Internet der Dinge und ermöglicht damit intelligent nutzbare Gebäude, Städte und Industrieanlagen. In den Rubriken Internet of Things, Smart Building, Smart Lighting und Smart Home kommen vor allem die Partner von EnOcean mit ihrer Fachkompetenz zu Wort.

Mediadaten

Newsletter

Abonnieren Sie den Perpetuum-Newsletter und erhalten Sie zu jeder aktuellen Ausgabe eine Übersicht mit den neuesten Artikeln.

Anmelden